Padova

[ 1h 40m MIT AUTO ]

Eine Reise durch Gegenwart und Vergangenheit, tausendjährige Geschichte, Tradition und Kunst tritt man in Padua an. Die Stadt ist reich an schönen Bauten, wie etwa dem renovierten Palazzo della Ragione oder der Loggia dei Carraresi, die den alten Glanz der Herrschaft der Familie Carraresi wachrufen, dem kostbaren Freskenzyklus von Giotto in der Cappella degli Scrovegni, den Skulpturen von Donatello oder den moderneren Formen des Denkmals von Libeskind.

Der Besucher trifft auf den herrschaftlichen Glanz der alten Palazzi, die spirituelle Ausstrahlung der Kirchen – hervorzuheben sind die Basiliken S. Antonio und S. Giustina sowie der Dom mit dem romanischen Baptisterium -, das tägliche Treiben der Märkte auf der Piazza delle Erbe und der Piazza della Frutta sowie den imposanten Platz Prato della Valle und die steinalten Arkaden. Padua ist auch als Stadt der Wissenschaft bekannt. Das universitäre Leben findet innerhalb der Mauern des Palazzo del Bo und entlang den Alleen des ersten botanischen Gartens einer europäischen Universität statt.

Die kreative und dynamische Gegenwart Paduas spielt sich auf den Märkten und Plätzen, in den exquisiten Restaurants und den alten Osterias, an den Tischen der historischen Bars wie dem Caffè Pedrocchi oder in den angesagten Lokalen ab, wo der Aperitif eingenommen wird.

 

Info: https://www.veneto.eu/DE/Padova/